WARUM MITMACHEN?

Spätestens seit die Trinkhallen im Ruhrgebiet zum immateriellen Kulturerbe erklärt wurden, sollte klar sein: Buden gehören genauso zur Region wie Halden, Fördertürme und Bolzplätze. Deshalb heißt es am 17. August 2024 wieder: Getränke kaltstellen und Bömskestüten bereithalten, es ist wieder Tag der Trinkhallen!

SO SEID IHR DABEI

Registriert Euch ab dem 15.1.2024 unter: www.tagdertrinkhallen.ruhr, beschreibt kurz Eure Bude und lasst Euch etwas Besonderes für die Besucher:innen einfallen. Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: Biertasting, DIY-Aktion oder auch eine Gesangseinlage. Alles ist möglich.

WIE GEHT'S WEITER?

  • Alle angemeldeten Trinkhallen werden auf www.tagdertrinkhallen.ruhr auf
    einer virtuellen Karte mit Foto und Beschreibung veröffentlicht und vorgestellt
  • Um für die Besucher:innen erkennbar zu sein, werden alle Trinkhallen mit kostenlosem Dekomaterial ausgestattet.
  • Unter allen Anmeldungen werden besondere Programmbuden von einer Jury ausgewählt, die am Veranstaltungstag  (17. August 2024) ein buntes Kulturprogramm von der Ruhr Tourismus GmbH organisiert und finanziert bekommen.  Ihr müsst Euch um nichts kümmern  –  wir kümmern uns um alles, was wichtig ist, damit bei Euch anne Bude richtig was los ist. DJ-Sets, Livemusik, Comedy – beim Tag der Trinkhallen wird Euer Büdchen zur Eventlocation.

Hier bekommt Ihr einen Eindruck, wie der Tag der Trinkhallen 2022 war.

Instagram   E-Mail

SAVE THE DATE
17.AUGUST 2024

Anmeldung für Buden ab 15.01.2024
Informationen
+49 1806.181620
(20 Cent/Verbindung aus allen
deutschen Netzen)

Ruhr Tourismus Marken:

Image 01Image 02Image 03Image 04Image 05Image 06Image 07
Projektträger
Projekt­partner
Förderer
Brost-Stiftung Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
Vertriebs­partner
Schmitz Presse-Grosshandel