SORTIERT NACH STÄDTEN

Von A wie Alpen bis W wie Witten. In 22 Städten ist richtig was los am Tag der Trinkhallen. Die 50 Programmbuden sind dabei noch mal nach Farben sortiert, damit Ihr schneller sehen könnt, was wo geht:

Das Schaubüdchen

Beschreibung der Trinkhalle

Das Schaubüdchen, ein ehemaliger Kiosk mit schöner 50er-Jahre-Architektur, ist seit 2021 ein Raum für Kunst, Kultur und Nachbarschaft. Statt gemischter Tüte und Feierabendbier gibt es am und im Schaubüdchen Literatur, Fotografie, Installationen, Malerei, Audio-, Video- und Lichtkunst, Performance und Theater zu erleben. Das wechselnde Programm lädt ein, Veranstaltungen zu besuchen, selbst mitzugestalten oder einfach im Vorbeigehen immer wieder neue Eindrücke mitzunehmen. Ausstellungen im Fenster sind rund um die Uhr von außen ansehbar.

Adresse

Ursulastraße 24
44793 Bochum


Öffnungszeiten

Mo. - So.: 00:00 - 00:00 Uhr

Unser Beitrag zum Tag der Trinkhallen

Im August präsentiert der Bochumer Fotokünstler Sven Neidig Ausschnitte aus seiner Bilderserie „Eistüten“. Seit 2013 fotografiert er Werbeaufsteller in Form von Eistüten und entwirft Farbflächen als neue Hintergründe für die Motive. Dabei werden die Aufsteller zu interessanten Alltagsskulpturen: Welche Geschichten stecken hinter angeschlagenen Ecken, Macken in der Farbe und feinen Rissen im Material? Zum Tag der Trinkhallen gibt es nicht nur eine Ausstellung zu Eis zu sehen, der Künstler lädt die Besucher:innen auch auf ein Eis ein.

Unterstützt durch den Bochum-Fonds
Instagram   E-Mail
Informationen
+49 1806.181620
(20 Cent/Verbindung aus allen
deutschen Netzen)

Ruhr Tourismus Marken

Image 01Image 02Image 03Image 04Image 05Image 06Image 07
Projektträger
Projekt­partner
Förderer
Brost-Stiftung Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
Vertriebs­partner
Schmitz Presse-Grosshandel