Blaue Bude - Kleine Zeche

Beschreibung der Trinkhalle

Ursprünglich diente die 1923 erbaute Bude, direkt an der Zechenmauer, als Schaffnerhäuschen. Jahrzehntelang machten die Bergleute auf dem Nachhauseweg dort Station. Im Rahmen der „Ruhr 2010“ startete der „Kunstkiosk 422“ und war 3 Jahre lang ein beliebter, überregional beachteter Ort für Kunstaktionen. Die Bude wurde zunächst abgerissen und wurde 2017 nach alten Plänen wieder neu aufgebaut. Der Bürgerverein betreibt die Bude mit einem Programm mit den Schwerpunkten Bergmannskultur, vielfältige Nachbarschaften, Politik und Geschichte.

Adresse

Hünxerstr. 422
46537 Dinslaken


Öffnungszeiten

So. - So.: 11:00 - 17:00 Uhr
So.: 11:00 - 17:00 Uhr
So.: 11:00 - 17:00 Uhr

Unser Beitrag zum Tag der Trinkhallen

„Komma anne Bude“ unter diesem Motto lädt die Blaue Bude als Treffpunkt und Kommunikationsort zum Picknicken und Feiern ein. Jeder bringt sich sein Picknick mit, Wasser wird frei ausgeschenkt. Miteinander essen und reden, Geschichten rund um den alten Kiosk. Platz ist im angrenzenden Bergpark mit Blick auf den Weiher und den Förderturm. MGV Concordia wird der Blauen Bude ein Ständchen bringen und ehemalige Bergleute erzählen Geschichten aus der Gezähekiste. Glückauf!
Facebook   E-Mail
Informationen
+49 1806.181620
(€ 0,20/pro Anruf aus dem deutschen Festnetz;
Mobilfunkpreise max. € 0,60/pro Anruf.)

Ruhr Tourismus Marken

Image 01Image 02Image 03Image 04Image 05Image 06Image 07
Projektträger
Projekt­partner
Regionalverband Ruhr
Förderer
Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
Premium­partner
Metro
Medien­partner
coolibri
Vertriebs­partner
Schmitz Presse-Grosshandel PMG Print Medien